AGB vom Tanzstudio Pattke

Hier findet Du die AGB zu den Verträgen ab dem 01.03.2022:

Hier findet Du die AGB zu den Verträgen vor dem 01.03.2022:

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VOM TANZSTUDIO PATTKE
Gültig ab dem 01.03.2022

 

1 VERTRAGSPARTNER

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und dem Tanzstudio Pattke, Am Sindelberg 1A, 31061 Alfeld (Leine), Inhaber Patrick Ronge-Pattke, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

2 GELTUNGSBEREICH

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an Angeboten und Veranstaltungen vom Tanzstudio Pattke innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

3 ANMELDUNG

Mit Abgabe oder Übersendung der Anmeldung, die in der Regel eine wiederkehrende/dauernde Leistung zum Gegenstand hat, kommt es nach Bestätigung zum Vertragsabschluss. Der Vertrag wird im Clubsystem auf unbestimmte Zeit geschlossen und im Kurssystem auf die Kursdauer. Die Anmeldung (auch Internetanmeldungen ohne Unterschrift) ist verbindlich, verpflichtet zur vollständigen Zahlung der Mitgliedsbeiträge. Bei Stornierung ist das volle Honorar zu zahlen. Es wird ein Wertgutschein in der Höhe des Honorars ausgestellt und kann zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden.

4 PREISE & ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die aktuellen Preise sind den jeweiligen Programmheften und im Internet aufgeführt und beinhalten die Mehrwertsteuer und GEMA-Gebühren. Das Honorar für den Tanzunterricht wird im Clubsystem vom Anbieter monatlich per SEPA-Mandat eingezogen und im Kurssystem spätestens zur ersten Stunde in bar oder per Überweisung fällig. Mit Vertragsabschluss wird der Mitgliedsbeitrag, bzw. das Kurshonorar sowie die Verpflichtung zur Leistung der vollen Mitgliedsbeiträge fällig. Nichtteilnahme, vorzeitiger Abbruch sowie Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden entbinden nicht von der Leistung der gesamten Mitgliedsbeiträge. Sollte eine Lastschrift nicht eingelöst werden, werden mit den von Bank-instituten erhobenen Stornogebühren und unserer Bearbeitungsgebühr insgesamt € 10,- berechnet. Das Tanzstudio ist berechtigt, die vereinbarten Preise der Entwicklung der Kosten in angemessenen Umfang anzupassen.

5 VERTRAGSDAUER & KÜNDIGUNG

Der Vertrag hat in der Regel eine wiederkehrende/dauernde Leistung zum Gegenstand und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Kurse mit einer angegebenen Dauer (z.B. 4x/8x/10x/12x) enden automatisch.

Im Clubsystem ist der Unterricht mindestens einmal wöchentlich bei 36 Unterrichtseinheiten im Jahr. Mindestvertragslaufzeiten von 3, 6 oder 12 Monaten haben eine Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Monatsende. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kann mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

6 VORBEHALTE

Der Anbieter behält sich vor, aus zwingenden Gründen zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns zurückzutreten (zu geringe Teilnehmerzahl, Krankheit des Lehrers, höhere Gewalt). Aus wichtigen betrieblichen Gründen können Clubs oder Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen, verkürzt oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Kursen oder Clubs seitens des Tanzstudios erfolgt.

7 MITGLIEDSKARTE

Das Mitglied erhält nach Anmeldung eine Mitgliedskarte (digitale Mitgliedskarte), die beim Betreten des Tanzstudios zum Check-in verwendet wird und zum Besuch der Kurse und Events berechtigt.

8 NICHTTEILNAHME, KRANKHEITSFALL, FERIEN

Nichtteilnahme entbindet nicht von der Zahlung des vereinbarten Entgelts. Der Unterricht entfällt an den gesetzlichen Feiertagen, während der Betriebsferien und teilweise in den gesetzlichen Schulferien. In dieser Zeit sind die Mitgliedsbeiträge weiter zu entrichten, da es sich bei dem

Mitgliedsbeitrag um 1/12 des Jahresbeitrages handelt, der in Raten gezahlt wird. Das Tanzstudio garantiert mindestens 36 stattfindende

Unterrichtseinheiten pro Kalenderjahr. Sofern krankheitsbedingt die dauerhafte Teilnahme am Tanzunterricht nicht möglich ist, kann ein Antrag auf gesonderte beitragsfreie Zeit vereinbart werden. Die Beitragsfreistellung kann nur erfolgen, sofern jeweils mindestens eine 2-monatige Teilnahme krankheitsbedingt (mit Attest) ausgeschlossen ist. Kommt es während oder nach der beitragsfreien Mitgliedschaft zu einer Kündigung, verlängert sich die reguläre Laufzeit um die Anzahl der beitragsfrei gestellten Monate, maximal jedoch um die Dauer einer Laufzeit. Eine rückwirkende Einrichtung einer beitragsfreien Mitgliedschaft oder die rückwirkende Erstattung von Beträgen ist ausgeschlossen.

9 HAFTUNG

Die Ausübung des Tanzens und der Aufenthalt in unseren Häusern geschieht auf eigene Gefahr. Für Personen- und Sachschäden, die nicht vom Tanzstudio und deren Mitarbeitern verursacht werden, ist jede Haftung ausgeschlossen. Für die Garderobe der Mitglieder und Gäste bzw. deren Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

10 FILM- UND FOTOAUFNAHMEN

Zu bestimmten Gelegenheiten werden Film- und Fotoaufnahmen getätigt, weshalb wir ausdrücklich darauf hinweisen möchten, dass jene Aufnahmen zu Werbezwecken verwendet werden können. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Atmosphäre der Veranstaltung, als auch die Teilnahme unserer Gäste dokumentiert werden. Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung erklärt sich der Gast mit einer Veröffentlichung auf unserer Internetseite sowie sozialen Plattformen zum Zwecke der Bewerbung oder Berichterstattung einverstanden. Werden Eintrittskarten von Dritten bestellt, ist der Besteller verpflichtet, die angemeldeten Teilnehmer darüber zu unterrichten. Sollte der Fokus einer Bildaufnahme verstärkt auf einzelne Personen liegen, so kann der Fotografierte jederzeit das Recht am eigenen Bild geltend machen, indem er den Foto- oder Videografen darauf hinweist. Auch nach der Veröffentlichung kann dieses Recht geltend gemacht werden, sodass weitere Veröffentlichungen durch uns oder Dienstleister unterbunden werden kann. Wir machen darauf aufmerksam, dass Teile unserer Räume, insbesondere unsere Kassenbereiche aus Sicherheitsgründen videoüberwacht werden.

11 SONSTIGES

Mit Abschluss eines Vertrages und dem Betreten unseres Hauses hat der Kunde unsere Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt. Folgende Schritte erfolgten im Anmeldesystem und wurden bestätigt: Auswahl des Angebotes, Ausfüllen des Anmeldeformulars, Auswahl der Zahlungsart, AGB und Anmeldegebühr wurden bestätigt, Online-Kunden haben eine  Bestätigungsmail erhalten.

12 SALVATORISCHEKLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden AGB unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bedingungen gilt dann, dass mit der Klausel Bezweckte unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

13 IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt nach §55 Abs. 2 RStV:

Patrick Ronge-Pattke

Am Sindelberg 1A – 31061 Alfeld (Leine)

USt.-IdNr. gem. §27 a UStG: DE 24 01 03 059

Bankverbindung

Gläubiger-ID: DE17ZZZ00000452459

BIC: NOLADE21HIK

IBAN: DE08 2595 0130 0077 0094 29
(Sparkasse Hildesheim Peine Goslar)

Telefon 05181 851105

E-Mail info@tanzstudio-pattke.de

www.Tanzstudio-Pattke.de